Tai Sei Ryō | Wohlfühlen im eigenen Körper


Bewusstes Atmen

Bewusstes Entspannen

Bewusstes Dehnen

Bewusstes Wahrnehmen

für ganzheitliches Wohlbefinden, einen möglichst gesunden und optimal beweglichen Körper, einen positiven Geist.


Tai Sei Ryō

"Mens sana in corpore sano" – gesunder Geist in gesundem Körper, diese bekannte Aussage des römischen Dichters Juvenal drückt deutlich mein Verständnis vom Leben aus: Energie ist Bewegung, Bewegung ist Veränderung, Veränderung ist Leben.Extreme wollen ausgeglichen werden, unausgewogene Betätigung von Körper und Geist verschafft ein Ungleichgewicht, welches uns in unseren Möglichkeiten behindert. Insofern ist es anzustreben, unserem Geist einen Körper zu geben, der ebenso sein volles Potenzial entwickeln    und ausleben darf, wie der Geist selbst. Nur dann erreichen wir einen harmonischen inneren Frieden und Zustand des Glücks.

Körperbewusstsein

Tai Sei Ryō als Schlüssel " Die Mehrheit der Menschen nutzt ihren Körper nur zu einem Bruchteil und gibt ihm so auch nicht die Chance, sich umfassend und seinen Möglichkeiten entsprechend ausgewogen zu entfalten. Koichi Tohei ein bekannter Ki und Aikido Meister beschreibt dies in seinem Buch "Ki im täglichen Leben" wie folgt:

"Jemand, der von seinen Eltern ein Vermögen geerbt, es in einen Tresor gesteckt und den Schlüssel verloren hat, käme uns sicher recht lächerlich vor, wenn er keinen Versuch unter" nähme, an sein Geld heranzukommen und sich stattdessen von fremden Leuten Geld liehe. Zweifellos wäre es besser für ihn, den Schlüssel wieder zu finden und frei über sein Vermögen zu verfügen."

Tai Sei Ryō bietet Ihnen einen Schlüssel zu Ihrem Tresor, es erklärt die grundlegenden Prinzipien des Energieflusses und ist daher von größter Bedeutung für die Entdeckung der Kraft, die dem Menschen von der Natur mitgegeben wurde.

Mit den ruhig ausgeführten Übungen des Tai Sei Ryō wird Ihre Wahrnehmung gestärkt, eine Selbstregulierung des Körpers erreicht und ein bewusster und natürlicher Einsatz des Körpers ermöglicht. Tai Sei Ryō zeigt Ihnen den Weg, über die Flexibilität, Ruhe, Ausgeglichenheit und Stärke zu verfügen, die schon immer die Ihre war.

Entspannung

Über die Atmung ist es möglich, unsere Energie zu steuern. Das bedeutet, dass bei jeder Übung wie bei jeder sonstigen Tätigkeit die Atmung eine wichtige Rolle spielt. Bei körperlicher oder geistiger Belastung wird oft die Atmung vernachlässigt, was verhindert, das volle körperliche oder geistige Potenzial auszuschöpfen. Dies äußert sich unter anderem in Seitenstichen oder flacher bzw. unterdrückter Atmung bei sportlicher oder geistiger Anstrengung oder emotionaler Anspannung. Daher ist es wichtig zu lernen, die Atmung als bewussten Prozess zur Unterstützung jeder Tätigkeit einzusetzen, tief und in den ganzen Körper zu atmen, den Körper so zu entlasten.

Atmung

Zur gezielten Entspannung von Körperregionen ist es notwendig zu erkennen, dass unser Körper kein Block ist, der nur im Ganzen bewegt werden kann. Vielmehr setzt sich der Körper aus Strukturen von Knochen, Bändern, Sehnen und Organen in einer großartigen Vielfalt zusammen. Jeden Bestandteil sollten wir uns bewusst machen als Einzelteil im Zusammenspiel mit den verbundenen Strukturen. Über dieses Bewusstmachen kommen wir in die Lage, mit jedem Körperteil individuell zu kommunizieren, ihn zur Tätigkeit anzusprechen oder hinein zu hören, um die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.